Dialogforum Landwirtschaft und Verbraucher/-innen

Mensch bleiben - in der Landwirtschaft

Wie geht es eigentlich den Bäuerinnen und Bauern, wenn ihr Tun immer mehr Automatismus wird, wenn die Robotisierung in der Landwirtschaft weiter voran schreitet, der Mensch immer mehr Sklave von Technik, Markt und Lebensmittelhandel wird?

Braucht es nicht vielmehr eine Landwirtschaft, die die Nahbeziehung zum Tier, zum Boden und zur Natur fördert? Genau das fordern und erwarten doch auch Verbraucherinnen und Verbraucher von der Landwirtschaft. In diesem Zusammenhang spielen auch die agrarpoliti-schen Rahmenbedingungen (z.B. GAP) eine große Rolle.

Das Dialogforum informiert zu diesem Thema, zeigt Möglichkeiten auf und lädt zur Diskussion ein.



 

Referenten:

Herr Josef Holzbauer
Dipl. Ing. Landbau, Agrar- und Umweltreferent, Natur- und Landschaftsführer, Umweltbeauftragter im Bistum Passau

Kosten:

55,00 €

Termine: