Zum Wohl von Mensch und Umwelt

Datum/Zeit

05. Februar 2022
9:30 - 16:30

Veranstaltungsort

Bildungshaus Landvolkshochschule St. Gunther e. V.

Kategorien


Klima – und  enkeltauglich wirtschaften mit der Gemeinwohlökonomie

Wie können wir so leben, dass auch nachfolgende Generationen noch zu leben haben? Diese Frage wird immer drängender gestellt. Ein kleines Virus hat uns gezeigt, wie anfällig unser Leben, unser Wirtschaftsgebaren und unser auf Konsum aufgebautes Dasein doch ist und wie dringend notwendig es ist, unsere Lebensstile grundlegend zu ändern.
Es gilt jetzt, ebenso wie beim Coronavirus, dass andere relevante Kurven abgeflacht werden: Flächenverbrauch, Energie- und Ressourcenverbrauch, Emission von Treibhausgasen, Ge-fährdung und Ausrottung von Arten, sowie die der Ungleichheit und der Instabilität auf den internationalen Finanzmärkten und im Welthandel.
Die Gemeinwohlökonomie zielt genau in diese Richtung und ist ganz auf Linie mit Papst Franziskus, der in der Enzyklika „Querida Amazonia“ schreibt, dass die Kirche „sozial-ökologische Fragen künftig nicht als eine Wahlmöglichkeit, sondern als einen Kernbestand des Glaubens berücksichtigen muss“.
In der Gesellschaft und in Unternehmen ist eine neue Ethik der Bescheidenheit und Genüg-samkeit angebracht, der Achtung des Lebens in all seinen Formen, und der Orientierung am Gemeinwohl einschließlich internationaler und intergenerationeller Gerechtigkeit.
Am Aktionstag stellen wir verschiedene Zugänge vor, beschreiben Wege zu einer ethischen Marktwirtschaft und zeigen Entwicklungsmöglichkeiten an konkreten Beispielen auf.

Eine Kooperation mit der Stabsstelle Umwelt, mit dem Diözesanrat der Katholiken, mit der KEB im Landkreis Deggendorf und der Regionalgruppe Gemeinwohlökonomie Unterer Bayerischer Wald.

 

Referent:

Josef Holzbauer, Umweltbeauftragter der Diözese Passau

Eine Kooperation mit der Stabsstelle Umwelt

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Wir buchen den Betrag vor Kursbeginn von Ihrem Konto ab.
Bei einer Absage, beginnend 4 Wochen vor Kursbeginn, wird Ihnen eine Ausfallgebühr gemäß unserer Geschäftsbedingungen berechnet.
* Pflichtfelder

** Allgemeinen Geschäftsbedingungen
*** Datenschutz