Aktuelles

Neue Leitung für die Landvolkshochschule Niederalteich

Zum 15. April 2022 übernahm Barbara Schmidt diese Aufgabe von Elisabeth Simon, die auf eigenen Wunsch eine neue Stelle in ihrer Heimatdiözese München und Freising antritt. Barbara J. Th. Schmidt (38) ist Diplom-Theologin und Trainerin für transkulturelles Lernen und Konfliktbearbeitung und leitete bisher das Büro des kirchlichen Hilfswerkes Misereor in München.

Auch in der Geschäftsführung gibt es einen Wechsel. Neu in diesem Amt ist seit 1. Februar 2022 Petra Saller (44) aus Osterhofen. Die Betriebswirtin wird Nachfolgerin von Theresa Wiedemann, die auf eigenen Wunsch ausgeschieden ist.

weiter

Corona-Krise

Unser Haus ist wieder offen!
Wir freuen uns, Sie wieder begrüßen zu dürfen und erwarten Sie mit unserem vielfältigen Bildungsprogramm – natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften.
Für den Fall, dass eien Veranstaltung nicht in Präsenz möglich ist, bieten wir diese ggfs. online an. In diesem Fall finden sie dieses Logo vor:

Aber die Krise ist noch nicht überstanden und in dieser Situation wird deutlich, wie sehr wir Menschen weltweit zusammen hängen und untereinander verbunden sind. Ein Gebet kann da Brücken schlagen, Hoffnung und Zuversicht geben. Wir laden ein, mit uns und mit vielen anderen einzustimmen.

weiter

Hauskonferenz mit Weihnachtsfeier Dezember 2021

Unsere LQW Beauftragte Stephanie Sellmayr teilte uns den momentanen Stand der LQW- Retestierung mit.
Im Rahmen der Retestierung entstand in Arbeitsgruppen ein neues Leitbild, es wurde in der Hauskonferenz vorgestellt und von den Mitarbeiter*innen einstimmig in Kraft gesetzt.
Die Hauswirtschaftsleiterin Carmen Schwarz und die Bildungsreferentin Annette Plank berichten über die Arbeit im Projekt zur Vermeidung von Lebensmittelresten (DBU) und die positiven Veränderungen im Haus.

weiter

Fürchtet euch nicht!

„Fürchtet euch nicht! Das bisserl andere Familienwochenende im Advent“ – so wäre das Thema der diesjährigen Adventswochenenden gewesen. Dass es dann gleich so „anders“ wird, hätten wir in der Landvolkshochschule nicht mehr gedacht. Wieder einmal konnten die „Familien im Advent“ leider nicht stattfinden. Corona macht es uns schwer zu planen und Bildung so stattfinden zu lassen, wie wir es uns gerne wünschen.
Um die Familien dennoch in den Advent einzustimmen, wurden kleine Päckchen mit vielen Kuverts verschickt. Für jeden Adventssonntag gibt es ein Kuvert, das dann geöffnet werden darf, zu Weihnachten dann das letzte. Gestaltet sind sie jeweils mit einem Impuls …

weiter